OEL­dust Mix 70 g

6,30

➤ Green and Kala­ma­ta olives, spi­ces, salt
➤ Dried and ground
➤ For coo­king and refining

For OEL­dust Mix, green and Kala­ma­ta olives are mari­na­ted, dried and crushed.
You can use OEL­dust like any other spi­ce mix, even the salt is alrea­dy in it. Per­fect with gril­led meat, on oven vege­ta­bles, and an extra kick on gar­lic bread

Price 6,30
Includes 7% MwSt. DE reduced-rate
plus shipping
Show more

Oliven als Gewürz

OELstaub Mix ist Olivenpulver mit Salz und Gewürzen. Die perfekte Universalwürze für alle Eure Gerichte:
Mit OEL verrührt als Pesto, als Salatgewürz, für Olivenbutter  - Eurer Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.

Für OELstaub werden die griechischen Oliven entkernt, in Essig mariniert, getrocknet und dann zerstößelt, so dass sich ein streufähiges, sehr aromatisches Oliven-Pulver ergibt.

OELstaub Mix ist die würzigste unserer drei Sorten (weitere Sorten: OELStaub Kalamata und OELStaub Grün)

Er besteht aus folgenden Zutaten:
Grüne Oliven*, Kalamata Oliven*, Natives Olivenöl*, Meersalz, Oregano*, Thymian*, Rosmarin*

*Aus kontrolliert biologischem Anbau

OELstaub statt Kräutersalz

Wir haben lange überlegt, ob wir dieses neue Produkt Olivensalz nennen sollen, in Anlehnung an das weit verbreitete Kräutersalz. Da Oliven immer mit Salzlake versetzt werden müssen, um ihnen die Bitterstoffe zu entziehen, sind Olivenprodukte immer recht salzig.

Entsprechend sind die Anwendungsmöglichkeiten von OELstaub sehr ähnlich mit denen des bekannten Kräutersalzes. OELstaub, das sind Oliven als Gewürz, ein Universalgewürz mit Olivenaroma.

Und gesund ist OELstaub noch dazu!

Denn wie alle Produkte von OEL verzichtet OELstaub auf Geschmacksverstärker, Aromastoffe, Konservierungsstoffe, Farbstoffe oder Zucker, bringt aber alle positiven Eigenschaften der Olive mit sich.

Oliven Gewuerz
Oliven als Gewürz

Herstellungsverfahren von OELstaub

Die Oliven für unsere Olivenprodukte wachsen und gedeihen an biozertifizierten Bäumen in Griechenland. Sie werden in schonender, aber schweißtreibender, Handarbeit geerntet, um anschließend in Kisten gepackt und in die Verarbeitungsanlagen gebracht zu werden. Bei der Ernte und der Verarbeitung hat der Schutz der Frucht oberste Priorität. Nur so kann der volle Geschmack erhalten bleiben.

In den Verarbeitungsanlagen werden die Oliven nach Sorten und Größen sortiert, über Förderanlagen zum Waschen gefahren und anschließend in großen Tanks mit Salzlake zur Entbitterung eingelagert. Ohne diesen Prozess sind Oliven ungenießbar. Die Oliven fermentieren für etwa vier bis sechs Monate, bevor sie weiterverarbeitet werden. Erst zum Schluss werden die Oliven in Essig oder mit Kräutern mariniert.
So weit gilt das für alle unsere Olivenprodukte.
Beim OELstaub erfolgt nun ein weiterer Verarbeitungsschritt: Die bereits marinierten und gewürzten Oliven werden getrocknet und dann zerkleinert, so dass ein äußerst aromatisches, streufähiges Granulat entsteht.

Olivenernte in Griechenland

In Griechenland werden die Oliven in aller Regel nicht industriell geerntet, sondern per Hand. Heutzutage kommen dabei auch ein paar Hilfsmittel wie Motorsägen oder automatische Kämme zum Einsatz: dabei kämmt der/die Erntende mit einem vibrierenden Rechen die Oliven aus den Zweigen am Baum, oder man hält den abgeschnittenen Zweig an eine Noppenwalze die die Oliven abkämmt und über einen Trichter direkt in den Sack kullern lässt.
Eine industrielle Ernte mit Robotern wie sie in Spanien vorkommt, ist in Griechenland schon aufgrund der Topographie oft nicht gut möglich. Die Olivenanbaugebiete sind meist sehr gebirgig, felsig und steinig. Oft finden sich die Haine an terrassierten Hängen. Schweres Gerät kann man hier gar nicht erst hinbringen.
Außerdem ist die griechische Landwirtschaft bislang eher durch Nebenerwerbslandwirtschaft und selbstständige Kleinbauern geprägt und nicht durch Großgrundbesitzer. Hoffen wir, dass das so bleibt!