Gnoc­chi mit Pesto 

Ein vol­ler Tag? Schnell noch ein­kau­fen und dann end­lich essen? 

Die­se Gnoc­chi sind genau das, was man jetzt braucht: ein­fach, schnell, und reichhaltig. 

Mit den rich­ti­gen Zuta­ten sind sie unschlag­bar köst­lich. Des­halb fängt das Kochen hier beim Ein­kau­fen an. 

Gute Gnoc­chi, fri­scher grü­ner Ruco­la, ech­ter Par­me­san und vor allem das bes­te Nati­ve Oli­ven­öl Extra, also OEL.  

So fin­det ein stres­si­ger Arbeits­tag einen guten Abschluss. 

Gera­de bei den ein­fa­chen Rezep­ten kommt es auf die gute Qua­li­tät der Zuta­ten an!

ZUTA­TEN FÜR 2 PERSONEN:

Für das Pesto: 

80 g Rucola 

30 g gerös­te­te Cashewkerne 

OEL-Oli­ven­öl 

4 Knob­lauch­ze­hen 

Für die Gnocchi: 

1 Hand­voll Rucola 

1 ½ Tas­se Sahne 

Chi­li-Flo­cken 

500 g Gnoc­chi (vor­ge­fer­tigt oder selbstgemacht) 

Par­me­san (optio­nal) 

Salz 

Pfef­fer 

ZUR­BE­REI­TUNG: 

1) Den Ruco­la, die gerös­te­ten Cas­hew­ker­ne, den Knob­lauch und das Oli­ven­öl ver­mi­schen und häck­seln oder pürie­ren bis eine glat­te, cre­mi­ge Kon­sis­tenz ent­steht. Nach Bedarf lang­sam OEL-Oli­ven­öl zugeben. 

2) Die Gnoc­chi in Salz­was­ser kochen. 

3) In einem sepa­ra­ten Topf die Sah­ne erwär­men und die Pes­to-Mischung unter­rüh­ren. Die­ser Schritt ist optio­nal, wird aber für ein beson­ders reich­hal­ti­ges Gericht empfohlen. 

4) Gnoc­chi in die Sau­cen­mi­schung geben und gut durchschwenken. 

5) Die Gnoc­chi in einem Bett aus Ruco­la anrich­ten und mit Chi­lif­locken, Salz & Pfef­fer garnieren. 

6) Nach Geschmack Par­me­san dar­über rebeln und genießen! 

Star­ten Sie durch mit OEL-Produkten:

Und hier fin­den Sie die PDF-Ver­si­on des Rezepts.

OEL Wird THALASSA »

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.