OELi­ven Grün 170 g

5,90

➤ Grü­ne Chal­ki­di­ki Oliven
➤ Mit Kräu­tern und Knoblauch
➤ Köst­li­che Vorspeise

Das 170 g Glas, gefüllt mit bio­zer­ti­fi­zier­ten Chal­ki­di­ki-Oli­ven (100%). Ver­edelt mit nati­vem  Koron­ei­ki-Oli­ven­öl, Meer­salz, Knob­lauch, Essig und Oregano.

Preis 5,90
Enthält 7% MwSt. DE reduced-rate
zzgl. Versand
Mehr Details

Chalkidiki Oliven - Grüne Oliven aus Griechenland

Die OELIVEN gelten, zusammen mit der OELPASTE, als erste Erweiterung der Olivenprodukte von OEL seit der Gründung. Das geschmackliche Zusammenspiel, bestehend aus einer leicht salzigen Note, angenehm bitteren Nuancen und einer feinen Würze, macht diese Oliven zu einem vielseitig einsetzbaren Begleiter.

So eignen sie sich hervorragend zum Verfeinern von allen möglichen Speisen. Ob sie dabei nun gebacken, gebraten oder roh verzehrt werden, ist zu gleichen Teilen im Rahmen des Möglichen und Geschmacksache.

Kleiner Hinweis am Rande: Besonders kooperativ zeigen sich unsere kleinen grünen Oliven und dunkel-violetten Oliven wenn sie beim Verfeinern auf unser OEL treffen. Die beiden eint eine innige Freundschaft. Quasi vom Baum bis auf den Teller.

Zutaten: Grüne Oliven (95%)*, Meersalz, Essig*, Natives Olivenöl (0,4%)*, Oregano*, Knoblauch*

*Aus kontrolliert biologischem Anbau

OEL Berlin Award Signet

London International Table Olive Competition 2021

1x Silber

cocktail-kit-gruene-olive

Herstellungsverfahren unserer Produkte aus Oliven

Die Kalamata- und Chalkidiki-Oliven für unsere Olivenprodukte wachsen und gedeihen an ausschließlich biozertifizierten Bäumen auf der Peloponnes, Griechenland. Von eben diesen Bäumen werden sie in schonender, aber schweißtreibender, Handarbeit geerntet, um anschließend in Kisten gepackt und in die Verarbeitungsanlagen gebracht zu werden. Die Arbeitsweisen während der Ernte und der Verarbeitung ordnen sich immer dem Schutz der Frucht und damit dem Erhalt der geschmacklichen Vielfalt der grünen und dunkel-violetten Oliven unter.

In den Verarbeitungsanlagen werden die Oliven dann nach Sorten und Größen sortiert, über Förderanlagen zum Waschen gefahren und anschließend in großen Tanks eingelagert. Diese Tanks werden zusätzlich mit einer speziellen Salzlake aufgefüllt. Der Prozess des sogenannten Fermentierens der Olivenprodukte in Salzlake wird dann für ungefähr sechs Monate aufrecht gehalten. Nach dieser Zeit werden die Oliven erneut selektiert und damit kontrolliert. Schlussendlich werden die Oliven mit Gewürzen verfeinert und in unsere Gläser gefüllt.

Von der bitteren Frucht zur schmackhaften Verlockung

Die traditionelle Verarbeitung von Oliven wurde, im Gegensatz dazu, noch ausschließlich von Hand bewerkstelligt. Die dann mitunter zu tausenden geernteten Oliven mussten mühselig gewaschen, geputzt, angeritzt, wahlweise entsteint und schlussendlich eingelegt werden. Der Prozess des Einlegens der Oliven in Salzlaken, Weinessigen und oder Olivenölen diente damals wie heute dazu sicherzustellen, dass die Oliven ihre natürlichen Bitterstoffe entschärfen und sich die fertigen Olivenprodukte somit überhaupt genießen lassen. Der natürliche Geschmack einer nicht verarbeiteten Olive besticht nämlich vorrangig durch eine unvergleichlich intensive Bitternis.

Wichtig: Die Bitternis ist nichtsdestotrotz ein wichtiger Beweis des inhaltsstofflichen Reichtums der Olive. So schmecken gerade die gesundheits- und verdauungsfördernden Phenole und Polyphenole bitter vor. Beim Einlegen der Oliven gilt es, ihre geschmacklichen Eigenschaften ins Gleichgewicht zu bringen und somit die Vielfalt der anderen natürlichen Aromen zur Geltung zu bringen.

Olivenprodukte als Appetitanreger

Oliven als Start eines mitunter mehrgängigen Essens: Das hat sicherlich der/die ein oder andere schon erlebt. Doch gibt es dafür tiefer gehende Gedanken, als nur das Erlebnis des festen und frischen Fruchtfleisches zu ermöglichen? Die Antwort ist: und wie! Und es sind die selben Gedanken, die hinter kult-gewordenen Getränken wie einem Aperol Spritz, einem Negroni oder einem Gin Tonic stecken. All die genannten Getränke erzeugen nämlich, genau wie die Oliven auch, eines ganz besonders: Appetit. Und werden deshalb auch auf den Getränkekarten dieser Welt als “Aperitifs” geführt.

Diese Jahrhunderte alte Erkenntnis beruht darauf, dass natürliche Bitterstoffe - die in Olivenprodukten massig enthalten sind - die Verdauung fördern, den Appetit anregen und den Stoffwechsel ankurbeln. Sie eignen sich also hervorragend als kulinarische Einleitung eines reichhaltigen Menüs.

Fun fact: Die Farbe eines Essens beeinflusst maßgeblich unsere Einstellung ihr gegenüber. Das Gehirn sammelt während des Leben eines Menschen Erfahrungen mit Essen und verknüpft automatisch Farbe mit Geschmack. Im Zuge dessen spielen für Erwachsene die Farben grün und violett besonders wichtige Rollen, denn sie werden mit Begriffen wie Gesundheit und Zellschutz verbunden. Von diesen Assoziationen profitieren unsere grünen Oliven und dunkel-violetten Oliven ganz besonders - denn „das Auge isst mit“.

Gabriele E. aus Bremervörde

(Oliven) - Oel ist hervorragend!! Konzept hat uns begeistert!
Bestellen immer wieder gern!!

Bestellung, Lieferung alles unkompliziert und schnell. Das Ol ist das beste und leckerste was ich seit langem probiert habe. Hammer 🌸

Produkte und Lieferung wie immer Top!