Wider­ruf & AGB

All­ge­mei­ne Geschäftsbedingungen

§ 1 Geltungsbereich

Die vor­lie­gen­den all­ge­mei­nen Geschäfts­be­din­gun­gen (AGB) ent­hal­ten die zwi­schen Ihnen und der Tha­las­sa GmbH & Co. KG, Urban­stra­ße 71, D–10967 Ber­lin, Han­dels­re­gis­ter­ein­trag: HRA 56584 B Amts­ge­richt Ber­lin-Char­lot­ten­burg, USt-ID.: DE331439504, ver­tre­ten durch den Geschäfts­füh­rer Ama­de­us Sote­rios Her­bert Tza­mou­ra­nis für den Online­shop gel­ten­den Bedingungen.

§ 2 Regis­trie­rung als Nutzer

(1) Ihre Regis­trie­rung in unse­rem Online-Shop erfolgt kos­ten­los. Ein Anspruch auf Zulas­sung zu unse­rem Online-Shop besteht nicht. Teil­nah­me­be­rech­tigt sind aus­schließ­lich unbe­schränkt geschäfts­fä­hi­ge Per­so­nen. Die für die Anmel­dung erfor­der­li­chen Daten sind von Ihnen voll­stän­dig und wahr­heits­ge­mäß im Anmel­de­for­mu­lar anzu­ge­ben. Die Rich­tig­keit Ihrer Anga­ben ist ggf. durch Über­sen­dung einer Kopie Ihres Per­so­nal­aus­wei­ses nach­zu­wei­sen. Mit der Anmel­dung wäh­len Sie einen per­sön­li­chen Nut­zer­na­men und ein Pass­wort. Der Nut­zer­na­me darf weder gegen Rech­te Drit­ter noch gegen sons­ti­ge Namens- und Mar­ken­rech­te oder die guten Sit­ten ver­sto­ßen. Sie sind ver­pflich­tet, das Pass­wort geheim zu hal­ten und die­ses Drit­ten kei­nes­falls mitzuteilen.

(2) Abge­se­hen von der Erklä­rung Ihres Ein­ver­ständ­nis­ses mit der Gel­tung die­ser AGB ist Ihre Regis­trie­rung mit kei­ner­lei Ver­pflich­tun­gen ver­bun­den. Sie kön­nen Ihren Ein­trag jeder­zeit unter „Mein Kon­to“ löschen. Allein mit der Regis­trie­rung besteht kei­ner­lei Kauf­ver­pflich­tung hin­sicht­lich der ange­bo­te­nen Waren.

(3) Soweit sich Ihre per­sön­li­chen Daten ändern, sind Sie selbst für deren Aktua­li­sie­rung ver­ant­wort­lich. Alle Ände­run­gen kön­nen online nach Anmel­dung unter „Mein Kon­to“ vor­ge­nom­men werden.

§ 3 Datenschutz

(1) Sämt­li­che von Ihnen mit­ge­teil­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten (Anre­de, Name, Anschrift, Geburts­da­tum, E Mail-Adres­se, Tele­fon­num­mer, Bank­ver­bin­dung, Kre­dit­kar­ten­num­mer) wer­den wir aus­schließ­lich gemäß den Bestim­mun­gen der Daten­schutz­grund­ver­ord­nung (DSGVO) und des deut­schen Daten­schutz­rechts erhe­ben, ver­ar­bei­ten und speichern.

(2) Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, soweit die­se für die Begrün­dung, inhalt­li­che Aus­ge­stal­tung oder Ände­rung des Ver­trags­ver­hält­nis­ses erfor­der­lich sind (Bestands­da­ten), wer­den aus­schließ­lich zur Abwick­lung der zwi­schen Ihnen und uns abge­schlos­se­nen Kauf­ver­trä­ge ver­wen­det, etwa zur Zustel­lung von Waren an die von Ihnen ange­ge­be­ne Adres­se. Eine dar­über hin­aus­ge­hen­de Nut­zung Ihrer Bestands­da­ten für Zwe­cke der Wer­bung, der Markt­for­schung oder zur bedarfs­ge­rech­ten Gestal­tung unse­rer Ange­bo­te bedarf Ihrer aus­drück­li­chen Ein­wil­li­gung. Sie haben die Mög­lich­keit, die­se Ein­wil­li­gung vor Erklä­rung Ihrer Bestel­lung zu erteilen.

Die­se Ein­wil­li­gungs­er­klä­rung erfolgt völ­lig frei­wil­lig und kann auf unse­rer Web­site abge­ru­fen sowie von Ihnen jeder­zeit wider­ru­fen werden.

(3) Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, wel­che erfor­der­lich sind, um die Inan­spruch­nah­me unse­rer Ange­bo­te zu ermög­li­chen und abzu­rech­nen (Nut­zungs­da­ten), wer­den zunächst eben­falls aus­schließ­lich zur Abwick­lung der zwi­schen uns abge­schlos­se­nen Kauf­ver­trä­ge ver­wen­det. Sol­che Nut­zungs­da­ten sind ins­be­son­de­re die Merk­ma­le zu Ihrer Iden­ti­fi­ka­ti­on als Nut­zer, Anga­ben über Beginn und Ende sowie über den Umfang der jewei­li­gen Nut­zung und Anga­ben über die von Ihnen als Nut­zer in Anspruch genom­me­nen Tele­me­di­en. Sol­che Nut­zungs­da­ten wer­den wir dar­über hin­aus für Zwe­cke der Wer­bung, der Markt­for­schung oder zur bedarfs­ge­rech­ten Gestal­tung unse­rer Tele­me­di­en, zur Erstel­lung von Nut­zungs­pro­fi­len unter Ver­wen­dung von Pseud­ony­men ver­wen­den. Sie sind berech­tigt und haben die Mög­lich­keit, die­ser Nut­zung Ihrer Nut­zungs­da­ten unter „Mein Kon­to“ zu wider­spre­chen. Unter kei­nen Umstän­den wer­den Nut­zungs­pro­fi­le mit den ent­spre­chen­den Daten zusammengeführt.

4) Soweit Sie wei­te­re Infor­ma­tio­nen wün­schen oder die von Ihnen aus­drück­lich erteil­te Ein­wil­li­gung zur Ver­wen­dung Ihrer Bestands­da­ten abru­fen oder wider­ru­fen wol­len bzw. der Ver­wen­dung Ihrer Nut­zungs­da­ten wider­spre­chen wol­len, steht Ihnen ein Sup­port unter der E Mail-Adres­se info@oel-berlin.de zur Verfügung.

§ 4 Zustan­de­kom­men des Vertrags

Mit Ihrer Bestel­lung geben Sie zunächst ein ver­bind­li­ches Ange­bot an uns ab, einen Ver­trag mit Ihnen zu schlie­ßen. Wir kön­nen die­ses Ange­bot anneh­men, indem wir Ihnen inner­halb von 2 Tagen eine Auf­trags­be­stä­ti­gung per E‑Mail zusen­den oder die bestell­te Ware an Sie lie­fern. Die Bestell­be­stä­ti­gung durch uns stellt jedoch noch kei­ne Annah­me Ihres Ange­bots dar. Ein Kauf­ver­trag kommt somit erst mit dem Ver­sand unse­rer Auf­trags­be­stä­ti­gung per E‑Mail an Sie oder mit der Lie­fe­rung der bestell­ten Ware zustande.

Bei der Bestel­lung über unse­ren Online­shop umfasst der Bestell­vor­gang ins­ge­samt 5 Schrit­te: Im ers­ten Schritt wäh­len Sie die gewünsch­ten Waren aus, womit die­se in den Waren­korb „gelegt“ wird. Im zwei­ten Schritt gelan­gen Sie durch Klick auf den Waren­korb zu ihren Bestel­lun­gen. Hier kön­nen Sie die­se prü­fen und kor­ri­gie­ren. Durch Klick auf den But­ton „zur Kas­se gehen“ gelan­gen Sie auf die Sei­te, auf der Sie Ihre Kun­den­da­ten einschließlich

Rech­nungs­an­schrift und ggf. abwei­chen­der Lie­fer­an­schrift ange­ben müs­sen. Im nächs­ten Schritt wäh­len Sie Ver­sand- und Zah­lungs­art. Im letz­ten Schritt haben Sie noch ein­mal die Mög­lich­keit, sämt­li­che Anga­ben zu über­prü­fen und zu kor­ri­gie­ren, bevor Sie Ihre Bestel­lung durch Kli­cken auf „Kau­fen“ an uns absenden.

§ 5 Vertragssprache

Für den Ver­trags­schluss steht die deut­sche Spra­che zur Verfügung.

§ 6 Spei­che­rung des Vertragstextes

Der Ver­trags­text Ihrer Bestel­lung wird von uns gespei­chert. Ihre Bestell­his­to­rie kön­nen Sie unter „Mein Kon­to“ ein­se­hen. Sie kön­nen den Ver­trags­text auch vor der Ver­sen­dung Ihrer Bestel­lung an uns über Ihren Brow­ser ausdrucken.

Wir sen­den Ihnen außer­dem eine Bestell­be­stä­ti­gung sowie eine Auf­trags­be­stä­ti­gung mit allen Bestell­da­ten und unse­ren All­ge­mei­nen Geschäfts­be­din­gun­gen an die von Ihnen ange­ge­be­ne E‑Mail-Adres­se

§ 7 Zahlungsbedingungen

Alle Prei­se sind End­prei­se und ent­hal­ten die gesetz­li­che Mehr­wert­steu­er. Anfal­len­de Ver­sand­kos­ten sind jeweils bei der Pro­dukt­be­schrei­bung auf­ge­führt und wer­den von uns geson­dert auf der Rech­nung aus­ge­wie­sen. Der Kauf­preis wird sofort mit dem Zugang der Auf­trags­be­stä­ti­gung per E‑Mail fäl­lig. Die Zah­lung der Ware erfolgt per Vor­kas­se, PayPal, Rech­nung oder Sofort­über­wei­sung. Wir benut­zen das Über­tra­gungs­ver­fah­ren „SSL“ zur Verschlüsselung.

§ 8 Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur voll­stän­di­gen Bezah­lung unser Eigen­tum. Gera­ten Sie mit der Zah­lung län­ger als 10 Tage in Ver­zug, haben wir das Recht, vom Ver­trag zurück­zu­tre­ten und die Ware zurückzufordern.ung Ihrer per­sön­li­chen Daten.

§ 9 Lieferbedingungen

Wir lie­fern die Ware gemäß den mit Ihnen getrof­fe­nen Ver­ein­ba­run­gen. Lie­fer­ter­mi­ne und Lie­fer­fris­ten ent­neh­men Sie bit­te dem jewei­li­gen Arti­kel­an­ge­bot im Onlineshop.

§ 10 Rücksendekosten

Der Käu­fer hat im Fal­le des Wider­rufs die unmit­tel­ba­ren Kos­ten der Rück­sen­dung zu tragen.

§ 11 Gewährleistung

Für unse­re Waren besteht ein gesetz­li­ches Mängelhaftungsrecht

§ 12 Haftungsbeschränkung

(1) Wir haf­ten für Vor­satz und gro­be Fahr­läs­sig­keit. Fer­ner haf­ten wir für die fahr­läs­si­ge Ver­let­zung von Pflich­ten, deren Erfül­lung die ord­nungs­ge­mä­ße Durch­füh­rung des Ver­tra­ges über­haupt erst ermög­licht, deren Ver­let­zung die Errei­chung des Ver­trags­zwecks gefähr­det und auf deren Ein­hal­tung Sie als Kun­de regel­mä­ßig ver­trau­en. Im letzt­ge­nann­ten Fall haf­ten wir jedoch nur für den vor­her­seh­ba­ren, ver­trags­ty­pi­schen Scha­den. Wir haf­ten nicht für die

leicht fahr­läs­si­ge Ver­let­zung ande­rer als der in den vor­ste­hen­den Sät­zen genann­ten Pflich­ten. Die vor­ste­hen­den Haf­tungs­aus­schlüs­se gel­ten nicht bei Ver­let­zung von Leben, Kör­per und Gesund­heit. Die Haf­tung nach Pro­dukt­haf­tungs­ge­setz bleibt unberührt.

(2) Die Daten­kom­mu­ni­ka­ti­on über das Inter­net kann nach dem der­zei­ti­gen Stand der Tech­nik nicht feh­ler­frei und/​oder jeder­zeit ver­füg­bar gewähr­leis­tet wer­den. Wir haf­ten inso­weit weder für die stän­di­ge noch unun­ter­bro­che­ne Ver­füg­bar­keit unse­res Online-Handelssystems.

§ 11 Schlussbestimmungen

Es gilt aus­schließ­lich deut­sches Recht. Gegen­über einem Ver­brau­cher gilt die­se Rechts­wahl nur inso­weit, als dadurch kei­ne zwin­gen­den gesetz­li­chen Bestim­mun­gen des Staa­tes, in dem er sei­nen Wohn­sitz oder gewöhn­li­chen Auf­ent­halt hat, ein­ge­schränkt werden.

Wenn Sie Ihren Wohn­sitz oder gewöhn­li­chen Auf­ent­halt nicht in einem Mit­glieds­staat der euro­päi­schen Uni­on haben, dann sind für alle Strei­tig­kei­ten die Gerich­te an unse­rem Sitz aus­schließ­lich zuständig.

Anhang

Ver­brau­cher­infor­ma­tio­nen und Widerrufsbelehrung

Soweit Sie beim Besuch auf unse­rer Home­page Waren bestel­len, möch­ten wir Sie auf Fol­gen­des hinweisen:

(1) Die wesent­li­chen Merk­ma­le der von uns ange­bo­te­nen Waren sowie die Gül­tig­keits­dau­er befris­te­ter Ange­bo­te ent­neh­men Sie bit­te den ein­zel­nen Pro­dukt­be­schrei­bun­gen im Rah­men unse­res Inter­net­an­ge­bots. (2) Etwai­ge Ein­ga­be­feh­ler bei Abga­be Ihrer Bestel­lung kön­nen Sie bei der abschlie­ßen­den Bestä­ti­gung vor der Kas­se erken­nen und mit Hil­fe der Lösch- und Ände­rungs­funk­ti­on vor Absen­dung der Bestel­lung jeder­zeit korrigieren.

(3) Soll­te die von Ihnen bestell­te Ware nicht ver­füg­bar sein, wer­den wir Sie unver­züg­lich dar­über in Kennt­nis set­zen. Die­se Mit­tei­lung stellt dann jedoch kei­ne Ver­trags­an­nah­me dar.

(4) Unse­re Bank­ver­bin­dung für Zah­lun­gen lau­tet DE46 4306 0967 1087 5281 00, BIC: GENODEM1GLS

Hin­weis nach dem Verbraucherstreitbeilegungsgesetz:

Wir sind nicht ver­pflich­tet und nicht bereit, an Streit­bei­le­gungs­ver­fah­ren vor einer Ver­brau­cher­schlich­tungs­stel­le teilzunehmen.

Als Ver­brau­cher steht Ihnen ein Wider­rufs­recht zu:

Wider­rufs­be­leh­rung

Wider­rufs­recht für Verbraucher

Sie haben das Recht inner­halb von 14 Tagen ohne Anga­be von Grün­den die­sen Ver­trag zu wider­ru­fen. Die Wider­rufs­frist beträgt 14 Tage ab:

• bei Kauf­ver­trä­gen: dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benann­ter Drit­ter, der nicht der Beför­de­rer ist, die Waren in Besitz genom­men haben bzw. hat,

• bei Lie­fe­rung einer Ware in meh­re­ren Teil­sen­dun­gen oder Stü­cken: mit dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benann­ter Drit­ter, der nicht der Beför­de­rer ist, die letz­te Teil­sen­dung oder das letz­te Stück in Besitz genom­men haben bzw. hat,

• bei regel­mä­ßi­ger Lie­fe­rung von Waren über einen fest­ge­leg­ten Zeit­raum hin­weg: dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benann­ter Drit­ter, der nicht der Beför­de­rer ist, die ers­te Ware in Besitz genom­men haben bzw. hat.

Um Ihr Wider­rufs­recht aus­zu­üben, müs­sen Sie die Tha­las­sa GmbH & Co. KG, Urban­stra­ße 71, D–10967 Ber­lin, ver­tre­ten durch den Geschäfts­füh­rer Ama­de­us Tza­mou­ra­nis (amadeus@oel-berlin.de),  mit­tels einer ein­deu­ti­gen Erklä­rung (z.B. ein mit der Post ver­sand­ter Brief, Tele­fax oder E Mail) über Ihren Ent­schluss, die­sen Ver­trag zu wider­ru­fen infor­mie­ren. Sie kön­nen dafür das bei­gefüg­te Wider­rufs­for­mu­lar ver­wen­den, das jedoch nicht Pflicht ist.

Zur Wah­rung der Wider­rufs­frist reicht es aus, dass Sie die Mit­tei­lung über die Aus­übung des Wider­rufs­rechts vor Ablauf der Wider­rufs­frist absenden.

Der Wider­ruf ist zu rich­ten an:

Tha­las­sa GmbH & Co. KG, Urban­stra­ße 71, D–10967 Berlin& Co. KG,

Geschäfts­füh­rer Ama­de­us Tzamouranis

info@oel-berlin.de

Fol­gen des Widerrufs

Wenn Sie die­sen Ver­trag wider­ru­fen, haben wir alle Zah­lun­gen, die wir von Ihnen erhal­ten haben, ein­schließ­lich der Lie­fer­kos­ten (mit Aus­nah­me der zusätz­li­chen Kos­ten, die sich dar­aus erge­ben, dass Sie eine ande­re Art der Lie­fe­rung als die von uns ange­bo­te­ne, güns­tigs­te Stan­dard­lie­fe­rung gewählt haben), unver­züg­lich und spä­tes­tens bin­nen 14 Tagen ab dem Tag zurück­zu­zah­len, an dem die Mit­tei­lung über Ihren Wider­ruf die­ses Ver­trags bei uns ein­ge­gan­gen ist. Für die­se Rück­zah­lung ver­wen­den wir das­sel­be Zah­lungs­mit­tel, dass Sie bei der ursprüng­li­chen Trans­ak­ti­on ein­ge­setzt haben, es sei denn, mit Ihnen wur­de aus­drück­lich etwas ande­res ver­ein­bart; in kei­nem Fall wer­den Ihnen wegen die­ser Rück­zah­lung Ent­gel­te berechnet.

Wir kön­nen die Rück­zah­lung ver­wei­gern, bis wir die Waren wie­der zurück­er­hal­ten haben oder bis Sie den Nach­weis erbracht haben, dass Sie die Waren zurück­ge­sandt haben, je nach­dem, wel­ches der frü­he­re Zeit­punkt ist.

Sie haben die Waren unver­züg­lich und in jedem Fall spä­tes­tens bin­nen 14 Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Wider­ruf die­ses Ver­trags unter­rich­ten, an die Tha­las­sa GmbH & Co. KG zurück­zu­sen­den oder zu über­ge­ben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von 14 Tagen absenden.

Sie tra­gen die unmit­tel­ba­ren Kos­ten der Rück­sen­dung der Waren.

Sie müs­sen für einen etwai­gen Wert­ver­lust der Waren nur auf­kom­men, wenn die­ser Wert­ver­lust auf einen zur Prü­fung der Beschaf­fen­heit, Eigen­schaf­ten und Funk­ti­ons­wei­se der Waren nicht not­wen­di­gen Umgang mit ihnen zurück­zu­füh­ren ist.

Mus­ter-Wider­rufs­for­mu­lar

Wenn Sie den Ver­trag wider­ru­fen wol­len, dann fül­len Sie bit­te die­ses For­mu­lar aus und sen­den Sie es zurück.

Kein Wider­rufs­recht besteht für ver­sie­gel­te Waren, die aus Grün­den des Gesund­heits­schut­zes oder der Hygie­ne nicht zur Rück­ga­be geeig­net sind, wenn ihre Ver­sie­ge­lung nach der Lie­fe­rung ent­fernt wurde.